Beratung: 07071 - 151590

Herzlich willkommen

Rosazea

Eine entzündliche Erkrankung der Gesichtshaut wird als Rosazea bezeichnet. Besser bekannt ist Rosazea bei manchen auch unter dem Namen "der Fluch der Kelten". Die roten Flecken entstehen durch erweiterte Blutgefäße. Am häufigsten sind hellhäutige Menschen im mittleren Alter von Rosazea betroffen. Rosazea ist eine chronische Krankheit die in Schüben verläuft.

Behandlungsansätze

Da die Ursache für Rosazea nicht bekannt ist, kann die Krankheit nicht ursächlich behandelt werden. Ein Teil der Rosacea Therapie ist es herauszufinden welche Faktoren die roten Flecken entstehen lassen. Eine wirkliche Heilung der Krankheit ist nicht möglich, allerdings ist eine Rosacea Behandlung sehr erfolgreich. Eine konsequente Rosacea Behandlung, zum Beispiel mit einer speziellen Rosacea Creme, ist nötig damit schlimmeres im Gesicht, das nicht versteckt werden kann, verhindert werden kann. Nach einer medikamentösen Rosacea Therapie kann die Erkrankung normalerweise gut unter Kontrolle gehalten werden. In vielen Punkten ist die Rosacea Behandlung mit einer Akne-Behandlung identisch.

Bei einer Rosacea Therapie sollte die Gesichtshaut gründlich mit milden, fettfreien Produkten, wie zum Beispiel einer Rosacea Creme, gepflegt und gereinigt werden. In der Rosacea Behandlung konnte sich zusätzlich zur Pflege mit einer besonderen Rosacea Creme auch eine Gesichtsmassage mit einem fettfreien Gel bewähren. Während und nach der Rosacea Therapie sollte auch im Gesicht ein Sonnenschutz verwendet werden.

Der Vorteil einer speziellen Rosacea Creme ist, dass sie die Poren nicht verstopfen und die Blutzirkulation reguliert wird. Die Creme ist normalerweise geruchsfrei und hypoallergen. Eine Rosacea Creme kann Entzündungen und Hautrötungen lindern. Einige der Cremen verfügen über aktive Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Arnika und Borretschöl.

Weiteres

Schlagen diese Arten der Rosacea Behandlung nicht an, kann der Hautarzt verschiedene Medikamente verschreiben oder auch eine Operation oder Laserbehandlung empfehlen.

Betroffene können bei Rosacea auch Homöopathie zur Hilfe nehmen. Das richtige Rosacea Homöopathie Mittel sollte jedoch von einem Homöopathen ausgewählt werden. Dieser findet ohne Probleme das passende Rosacea Homöopathie Mittel, das die Probleme im Gesicht lindern kann. In vielen Fällen kann Rosacea mit Homöopathie sehr gut behandelt werden.

Betroffene können im Rosacea Forum mit anderen Erkrankten in Kontakt treten. Zusätzlich bietet das Rosacea Forum umfassende Informationen die den Erkrankten bei der Wahl der richtigen Therapie helfen können. Nach einer kurzen Anmeldung steht das Wissen im Rosacea Forum jedem zur Verfügung der sich für die Erkrankung und die Therapiemöglichkeiten bzw. Therapieerfolge interessiert. Da der Leidensdruck für Rosacea Erkrankte oft sehr groß ist, wirkt es sich positiv auf die Psyche aus, wenn sie sich über das Rosacea Forum mit Anderen austauschen können.