Beratung: 07071 - 151590

Herzlich willkommen

Ellenbogenschmerzen

Die Ursachen von Ellenbogenschmerzen sind vielzählig. Die Ellenbogenschmerzen können sowohl schwach als auch stark sein und führen oft zusätzlich zu einem unangenehmen Gefühl im Ellenbogengelenk. Zu Schmerzen im Ellenbogen kommt es in der Regel nach einer Über- oder Fehl belastung, durch Verletzung oder durch Verschleiß des Gelenks. Ellenbogenschmerzen können sowohl plötzlich auftreten als auch permanent vorhanden sein. Es handelt sich meistens um drückende, stechende oder ziehende Schmerzen, die oft von einer entzündlichen Schwellung und eingeschränkter Beweglichkeit begleitet werden. Für die Entstehung von Ellenbogenschmerzen können viele Auslöser verantwortlich sein. Bei den meisten Menschen wird das Ellenbogengelenk besonders beansprucht, denn schon bei alltäglichen Tätigkeiten wie dem Tragen von Taschen oder Sportarten wie Tennis und Golf kann es zu einer Überlastung kommen. Wenn die Belastung des Ellenbogens falsch oder zu stark ist oder es zu einer Verletzung des Ellenbogens kam, treten Ellenbogenschmerzen auf. Auch wenn der Arm länger ruhig gestellt werden musste, zum Beispiel nach einem Knochenbruch, können Schmerzen im Ellenbogen auftreten.

Die folgenden Ursachen lösen oft Ellenbogenschmerzen aus:
  • Gelenkentzündung (Arthritis)
  • Gelenkverschleiß (Arthrose)
  • Gelenkrheuma (Rheumatoide Arthritis)
  • Tennisarm und Golferellenbogen
  • Schleimbeutelentzündung am Ellenbogengelenk
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Reizung des Ellennervs am "Musikantenknochen", beispielsweise durch Stoßen an einer Kante
  • Gelenkausrenkung
  • Verletzungen der Gelenke, Bänder und Sehnen, zum Beispiel Bänderriss oder Zerrung am Ellenbogengelenk
  • Muskelverletzung und Muskelverspannungen
  • Überlastung durch eine jahrelang gleiche Tätigkeit
  • Überbein
  • Knochenbruch
  • Knochenschwund
  • Freie Gelenkkörper
  • Zusammenziehen der Muskeln durch zu wenig Durchblutung
  • Neurologische Erkrankungen mit Durchblutungsstörungen und Nervenschäden
  • Hautkrankheiten am Ellenbogen bei denen das Gelenk beteiligt ist

Ursachenforschung

Es ist wichtig, bei Ellenbogenschmerzen die richtige Ursache herauszufinden. Oft verschwinden die Schmerzen im Ellenbogen schnell wieder von allein, zum Beispiel wenn man sich den Musikantenknochen gestoßen hat oder der Ellenbogen kurzfristig zu sehr belastet wird. Wenn sich die Ellenbogenschmerzen jedoch länger hinziehen und es zusätzlich zu einer Schwellung kommt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Nur durch eine genaue Diagnose ist es möglich, die Ursache der Schmerzen zu erkennen. Der Arzt führt eine Anamnese durch und erkundigt sich über tägliche bzw. häufige Belastung des Ellenbogens. Wenn ein Unfall oder Arthrose als Ursache für die Schmerzen in Betracht kommen, muss das Gelenk und der Ellenbogen gründlich untersucht werden. Mit Hilfe von Bewegungstests kann festgestellt werden welcher Bewegungsumfang vor handen ist, ob eine Gelenkschwellung ode ein Gelenkerguss vorliegt. Liegt ein Knochenschaden nahe, werden Röntgenaufnahmen gemacht. Zu den weiteren Untersuchungen bei Schmerzen im Ellbogen gehören die folgenden:

  • Blutuntersuchungen (z. B. Entzündungszellen)
  • Ultraschalluntersuchung
  • Arthroskopie (Gelenkspiegelung)
  • Gelenkpunktion im Falle eines Gelenkergusses
  • MRT