Beratung: 07071 - 151590

Herzlich willkommen

So schützen Sie sich vor Alzheimer

Bei einer Alzheimererkrankung kommt es zu Amyloidplaquebildungen im Gehirn und damit zu erhöhten Entzündungen im Gehirn. Ebenso finden sich bei Alzheimerkranken häufig höhere Schwermetallkonzentrationen im Gehirn sowie Anzeichen einer Gehirnschrumpfung. Durch die Entzündungen, Schwermetallbelastungen und Gehirnschrumpfungen reduzieren sich die neuronalen Verschaltungen und damit die Gehirnleistung.

Die DR. FEIL STRATEGIE trägt zur Vorbeugung bei

Verringern Sie Ihr Alzheimer-Risiko, indem Sie sich entzündungssenkend ernähren: Essen Sie viel Gemüse, Salat, Sprossen, Kräuter, Gewürze und gute Fettsäuren (Omega-3, z. B. in Speiseleinöl und Fisch) und reduzieren Sie den Konsum von Zucker sowie Kohlenhydraten – insbesondere aus Getreideprodukten wie Brot und Nudeln. Nehmen Sie zudem viel Cholin und Cholesterin zu sich (mindestens 1 Ei pro Tag und öfters Hering), denn Cholin und Cholesterin sind die wichtigsten Bau- und Nährstoffe für Gehirn und Nervenmembranen.

Zur Vorbeugung gegen eine Alzheimererkrankung empfehlen wir mindestens einmal jährlich eine dreimonatige Nährstoffkur mit Ackerschachtelhalmkonzentrat, Lactobacterien, Vitamin D3, Omega 3-Fettsäuren, Krillöl, Ginkgo-, Ingwer- und Kurkumaextrakt, Folsäure, Vitamin B6 und B12.

Diese Nährstoffe erhöhen die Leistung des Gehirns, verhindern Amyloidplaque-Bildungen, fördern zusätzlich die Entgiftung des Gehirns und schützen damit das Gehirn vor Alzheimer.

Wenn Sie in Bewegung bleiben oder kommen und Ihre Muskulatur gezielt kräftigen, erhalten Sie die neuronalen Verschaltungen im Gehirn. Wenn Sie zudem gelassen und zufrieden leben, können Sie Entzündungen in Ihrem Körper nachhaltig senken.

Erhalten Sie Ihre Lebensqualität

Um einer Alzheimererkrankung Jahren vorzubeugen, empfehlen wir im Rahmen dieser Strategie ein- bis zweimal jährlich eine dreimonatige Nährstoffkur, um Abbauprozesse im Gehirn zu verhindern. Personen über 70 Jahren empfehlen wir, diese Strategie dauerhaft anzuwenden. Je nach Altersstufe empfehlen wir Kurse von unterschiedlicher Dauer.